Sailing Elements: Segeln

Von Aalborg nach Oslo vom 03.07.-17.07.21!
Die letzte Doppelkammer 
last Minute Angebot - exkl. Bordkasse:
Gesamt 900€/Woche, Einzelbuchung 590€/Woche

31.07. – 07.08.2021      Ostsee – von Kiel nach Kiel

(Eine romantische Woche in der dänischen Südsee) 

Unserem Standard entsprechend beginnt unsere Reise im Übernahmehafen mit einer Begrüßung durch unseren Skipper, einer Vorstellungsrunde und einer gründlichen Einweisung in das Boot und die Rettungsmittel. Wir klären dabei auch die Erwartungshaltung aller ab – denn jeder hat seine eigene Vorstellung, was er lernen und erleben möchte! Ein wenig anfassen müssen alle – bei Interesse bringen unsere Skipper Euch alles bei, was ihr zum sicheren Beherrschen einer Segelyacht braucht!

Am nächsten Morgen geht er los, unser Klassiker für Liebhaber des Sydfynsken Øhavs, der Dänischen Südsee – oder denen, die es mit dieser Fahrt ganz bestimmt werden!

Von Kiel aus geht es aus der Kieler Förde, die Schleswig-Holsteinische Küste entlang, vorbei an der Eckernförder Bucht, an Kappeln und der Schlei vorbei (nicht durchs Sperrgebiet fahren), passieren die Leuchttürme Falshöft und Kalkgrund, um dann nach dem Queren der Flensburger Förde in der Sonderburger Bucht nach Høruphav zu segeln, dem ersten Stopp in einem kleinen, malerischen Hafen. Høruphav lädt zum Schlendern durch den Ort ein, entlang dem Strand, zum Baden und Grillen mit Blick auf den Hafen!

Am nächsten Tag geht es los mit einem 1-stündigen Törn nach Sonderburg. Ein Stadtbummel und eine Rød pølse, ein dänisches Hotdog oder ein Eis müssen sein – erst dann darf es weiter gehen den Alsen Sund hoch gen Norden. Nach der Passage der berühmten Kong Christian X’s Brücke sehen wir zu beiden Seiten Natur in sattem Grün, mit kleinen, bunten Häuschen untermalt. Ziel des Tages ist der kleine Privathafen Mjelsvig. Eine tolle Atmosphäre in einer kleinen Bucht; eine nette Hafenmeisterin und eine komplett ausgestattete Einbauküche und Grillmöglichkeiten laden zum Geniessen ein. Der Sonnenuntergang ist genau im richtigen Winkel zur Bucht und ist gratis.. ;-)

Morgens geht es weiter, um die Nordspitze der Insel Als; wir überqueren den kleinen Belt – Fyn voraus!
Wieder ein Tag mit 2 Häfen – zuerst die Insel Lyø, danach noch die kleine, ehemalige Werftenstadt Faaborg, nur 1 Stunde entfernt. Besonders die Insel   hat ihren Charme. Eine Zeitreise um bestimmt 100 Jahre, versprochen! Eine Besichtigung von Dorf und Friedhof sind obligat bis zur Weiterfahrt.

Dann kommt ein gemütlicher Tag – von Faaborg nach Svendborg. Ein wenige Stunden dauerndes Segelerlebnis im gleichnamigen Fahrwasser; fest gemacht wird im Stadthafen. Obwohl mich Svendborg immer ein wenig an die Beschaulichkeit des Örtchens im Film ‘Die Feuerzangenbowle’ erinnert, ist mein heimlicher Favorit der Fischhändler ‘Bendixen’ direkt im Hafen. Für Fischliebhaber ein Muss!

Als nächstes wird es wieder fantastisch; wir fahren zur Märchenstadt Ærøskøbing. Alte, kleine, malerische Kapitänshäuser, ein kleiner Hafen, eine begeisternde Atmosphäre – geniesst diese Traumwelt! Und der Skipper kann einiges Interessantes über die Bakkeshäuser oder das Museum erzählen! Oder findet selbest heraus, was es mit den Porzellanhunden in den Fenstern auf sich hat…
Am gleichen Tag geht es über die alte Rinne weiter in die alte Werftenstadt Marstal. Nur einen Katzensprung entfernt, ist der Seeweg dorthin zwar nicht ewig weiter; aber viel spannender! Auch Marstal lädt zum Bummel, zum Essen im Gamle Vingaard (Alter Weingarten) oder einem Guinness im Irish Pub bei einer Partie Dart ein. Slánte!

Nach Marstal geht es wieder zurück über die Kieler Bucht und hinein in die Kieler Förde. Ein Segeltörn mit deutlich mehr Häfen als Tagen, mit gemütlichen Tagesetappen im größtenteils geschützten Inselreich Dänemarks geht zu Ende.

Wer noch nicht genug bekommen hat – wir sehen uns auf unserem anderen Boot auf Mallorca oder wieder im nächsten Jahr im Norden – dann vmtl. länger rund Groß Britannien…

*(Preise 2021 – Der Preis inkl. Ausbildung beträgt 650€/p.P. pro Woche exkl. Bordkasse)
Mitte Fahrwassertonne querab
Stockrosen - das ist Dänemark
Hafenidyll in Dänemark